August 10, 2014

CARLA'S BIG BIRTHDAY

Picture by Ann Zahn

ENDLICH komme ich dazu Euch die Bilder von Carla's Geburtstag zu zeigen. Vorvorvor-(oder Vorvorvorvor...???) letztes Wochenende haben wir ihren 21ten gefeiert. Wir hatten Glück, denn nach einer langen verregneten Woche kam erstmals wieder die Sonne zum Vorschein. Ich hatte schon fast vergessen wie schön es sein kann bei Sonnenstrahlen ein Picknick im idyllischen Englischen Garten in München zu machen. Auf einer ausgebreiteten Decke unter babyblauen Himmel Wassermelone, Muffins zu naschen und dazu ein Gläschen Sekt zu trinken, während man die Liebsten um sich hat...klingt NOCH ein wenig harmlos für einen 21ten Geburtstag, oder?
Richtig Krachen lassen haben wir es erst am Abend, im Crowns Club am Ostbahnhof. Carla hat für dieses Wochenende extra ein Hotelzimmer für uns drei Schwestern gebucht, damit wir vor der Party nochmal entspannen können. Und das haben wir auch...erst Pool, dann türkisches Dampfbad, dann wieder zurück ins Becken, nochmal eine Runde dampfen und zum Schluss in die Sauna. Als wir entspannt genug waren wurde das Abend-Makeup aufgelegt und die High Heels aus den Koffern geholt. Mit viel Glitzer (vor allem Carla) und Glamour erschienen wir dann im VIP Bereich vom Crowns Club, wo unsere Girls schon warteten. Für den Fall das wir vergessen sollten welches Lebensjahr meine ältere Schwester erreicht hatte, besorgten wir schon Wochen vorher zwei XXL Folienluftballons in Form der Zahl 21, ein Sektglas mit der Aufschrift 21 und eine Torte auf der eine 21 vor pinken Leopardenfellmuster pragte.


Ich bin bekannt für meine miserablen Backkünste und bringe aus diesem Grund immer nur Dr. Ödker-Backmischungen zu Schulveranstaltungen und Geburtstagen mit. Allerdings wollte ich meiner großen Schwester zum Geburtstag etwas Besonderes bieten und bin dabei auf die Website DeineTorte. Neben einer Auswahl von fast allen erdenklichen Motiven (und damit meine ich auch alle Motive von Valentinstagtorten bin hin zu Weihnachtstorten, es gibt sogar Brownies und Cupcakes die man bedrucken lassen kann), bietet DeineTorte auch verschiedene Geschmacksrichtungen und zusätzliche Kerzen, Kerzenhalter oder Wunderkerzen an. Ich entschied mich für Schoko/Kirsche und wählte noch Wunder- und Kuchenkerzen dazu. Ein paar Klicks, den gewünschten Liefertermin wählen und schon war die Bestellbestätigung für die Torte in meinem Email Postfach (ich kann schon mal im Voraus sagen: die Torte schmeckte unglaublich gut, wie ein Traum aus cremigen Amarettoeis mit zartbitteren Schokoladensoße).

Carla ahnte von dem Gebäck mit rosa Marzipandecke natürlich nichts. Auch als sie das quadratische Paket sah kam sie auf alle möglichen Ideen von Dingen die sich darin befinden könnten, außer auf einen Kuchen (dabei wäre das doch am naheliegensten, oder?). Erst als die Torte mit Wunderkerzen und 21 kleinen Kerzchen durch den Club zu unserem Tisch getragen wurde, dämmerte es ihr.

Neben dem Kuchen und dem restlichen Sachen die jeden auf Carla's 21ten Geburtstag aufmerksam machen sollten, haben wir ihr noch eine Sofortbildkamera geschenkt. Bekanntlich sagen Bilder mehr als tausend Worte und sind eine tolle Erinnerung an ihren Geburtstag welche für immer erhalten bleibt (das Sektglas beispielsweise ist im Club irgendwann verloren gegangen).



Juni 12, 2014

ROAD TRIP

Picture by Elena Zahn

EIN MÄDCHEN HAT KEINE AHNUNG VON AUTOS? Stimmt! Bei mir zumindest. Wenn es um Fahrzeuge auf vier, zwei (drei, fünf,sechs...?) Rädern geht habe ich wirklich null Ahnung. Vielleicht liegt es daran, dass meine Familie ein und dasselbe Auto seit der Geburt meiner kleinen Schwester fährt: einen kleinen, roten Golf. Ab und zu stand auch mal ein alter VW Käfer auf unserer Einfahrt, weil mein Papa ein Käfer-Liebhaber war.

Und jetzt bin ich 19 Jahre alt und kenne gerade einmal den Unterschied zwischen einem Käfer und einer Ente (ja damit meine ich Fahrzeuge, keine Lebewesen). Führerschein habe ich auch noch keinen, dafür fehlt mir das nötige Interesse und GELD. So ein Papier ist nicht ganz billig.
Bis jetzt komme ich mit meinem Fahrrad gut zurecht (Stimmt das ist ein Fahrzeug mit zwei Rädern, von dem ich sehr wohl Ahnung habe).

Das weiße Auto auf dem Foto, an dem meine kleine Sis so schön post, hatten wir uns für einen Tag auf der griechischen Insel Naxos ausgeliehen. Um...Orchideen zu suchen. Ja meine Mama ist vernarrt in diese Blumen, auch wenn sie überhaupt keinen grünen Daumen hat und bei uns zu Hause jedes erdenkliche Gestrüpp verwelken lässt, interessiert sie sich für diese seltenen Exemplare. Und Mami hat wirklich viele gefunden. Irgendwann habe ich aufgehört mitzuzählen, aber Naxos scheint ja überschwemmt von Orchideen zu sein.


Mai 17, 2014

ISLAND CHILD


Picture by Ann Zahn


ICH FÜHLTE MICH WIE EINE EINHEIMISCHE. Ein waschechtes Inselkind! Obwohl ich das bestimmt nicht war. Aber als wir durch die verwinkelten Gassen von Naxos wanderten und bei den einheimischen Bäckern ein frisch gebackenes, noch warmes Weißbrot kauften, meinte ich dennoch ich könnte so etwas wie eine Eingeborene werden. Vielleicht gibt es ja eine Art Aufnahmeprüfung zum Inselkind. Kaufst Du Dein Brot bei einheimischen Bäckern? Check.

Hier in den richtig traditionellen, griechischen Backshops, wird das Brot übrigens nicht in einem Verkaufsraum ausgestellt und verkauft, sondern man betritt direkt die Backstube des Bäckers. Ich konnte zuschauen wie der rohe Teigklumpen geformt, in Mehl gewälzt wird und anschließend in dem alten Steinbackofen landete. Das noch warme Gebäck bekam ich eingewickelt in einem Papier mit einer einfachen Plastiktüte ohne Logos oder sonstigen Slangs, überreicht.

Könnte ich überhaupt den Aufnahmetest bestehen ohne ein Wort griechisch zu sprechen? Vermutlich würde so ein Formular sowieso komplett in der indogermanischen Sprache gehalten sein. Wenn ich überall 'Ja' ankreuze bekäme ich wenigsten einen Punkt (dafür dass ich mein Brot bei Einheimischen kaufe).

Mai 11, 2014

STAY IN ATHENS

Picture by Elena Zahn

 

KENNT IHR DAS?  Ihr scrollt durch Instagram und bleibt bei einem Urlaubsbild hängen, das irgendeiner von den tausend Inspirations-Accouts repostet hat. Kleinen weißen Häuschen aus Vulkanstein mit Marine blauen Dachkuppeln vor einem in pastellila leuchtenden Meer in dem gerade die Sonne versinkt.

Ab diesem Moment war unser Osterurlaub nach Santorini so gut wie gebucht.

Auf unserem Flug nach Athen kuschelten wir uns wie drei umgefallene Dominosteine auf den gepolsterten Sitzen zusammen. Jeder war das Kissen des Anderen.
Nachdem wir unseren fehlenden Schlaf nachgeholt hatten (wir waren um 3:00 aufgestanden um den Flieger zu erwischen) landete die Airline schon in der griechischen Stadt. Wie auf Bestellung hatten wir schönes Wetter, ein Taxi und checkten 20 Minuten später in unserem Hotel im Zentrum der Stadt ein.

Die eineinhalb Tage die wir in Athen verbrachten reichten gerade aus um die wichtigsten über 2500 Jahre alten Säulen anzuschauen und die typisch traditionellen griechischen Salate zu probieren (Der Cäsarsalat geröhrt definitiv zu meinen Favoriten).
Mit den über 2500 Säulen meine ich natürlich die Akropolis. Wir kletterten nicht nur auf den eckigen Hügel auf dem das alte, griechischen Bauwerk stand, sonder auch auf den Berg gegenüber um einen noch bessere Aussicht über das Gebäude und die Stadt genießen zu können.

Nach unserem Aufenthalt in Athen ging es am nächsten Morgen mit der Fähre weiter auf die griechische Insel Naxos (READ ABOUT IT).